HAK – Handelsakademie für Sozial- und Umweltmanagement

Kernbereich der Handelsakademie ist die wirtschaftliche und (fremd-)sprachliche Ausbildung, verbunden mit solider Allgemeinbildung und erweitert durch naturwissenschaftliche Unterrichtsgegenstände.

Ausbildungsrichtung HAK

In allen Fächern wird großer Wert auf Praxisbezug, Teamarbeit, Förderung der Kreativität und soziale Kompetenz gelegt. In den ersten beiden Jahren erlernen unsere Schüler*innen zusätzlich im Fach „Persönlichkeitsbildung und soziale Kompetenz“ Strategien, die  die Entwicklung von Eigeninitiative und Verantwortungsbewusstsein für die Gesellschaft fördern.

Die wirtschaftliche Vertiefung findet in Ausbildungsschwerpunkten statt. Unsere Schüler*innen wählen je nach Interessenslage einen der drei Schwerpunktgegenstände, die im 4. und 5. Jahrgang unterrichtet werden:

  • Controlling und Jahresabschluss
  • Ökologisch orientierte Unternehmensführung
  • Sozialmanagement

Der Unterricht in der HAK zielt darauf ab, zu unternehmerischem Denken und Handeln zu erziehen, also die jungen Menschen sowohl auf ein selbstständiges Arbeiten als Mitarbeiter*in in einem Unternehmen vorzubereiten, als auch die notwendigen Qualifikationen für eine Tätigkeit als Unternehmer*in zu vermitteln.

Im 4. Jahrgang stellen unsere Schüler*innen ihr Können in einer unserer Übungsfirmen unter Beweis.

Der Horizont unserer Schüler*innen wird in allen Jahrgängen durch Schulveranstaltungen erweitert: Zahlreiche Exkursionen und Lehrausgänge veranschaulichen die Unterrichtsinhalte. Winter- und Sommersportwochen verstärken das Gemeinschaftsgefühl und die Freude an der Bewegung. Intensivsprachwochen in Großbritannien, Irland oder Frankreich verbinden Kultur, Spracherwerb und das Kennenlernen der Arbeitswelt in der EU.  Die Teilnahme an Wettbewerben und an kulturellen Veranstaltungen motiviert zu Spitzenleistungen und stärkt das Selbstwertgefühl der Teilnehmer*innen.

Unsere Absolvent*innen beherrschen Englisch einschließlich Wirtschaftssprache auf Niveau B2/C1 und Französisch oder Russisch auf Niveau B1 bzw. B2. Nach Abschluss ihrer Ausbildung sind sie kompetent in der Anwendung einer Vielzahl an IT-Programmen und können ihr Wissen anhand von modernen Präsentationstechniken vermitteln. Sie beweisen ihre Wirtschafts- und Sozialkompetenz durch das Schreiben ihrer Diplomarbeit, die sie in der Kleingruppe in Kooperation mit einem Unternehmen erstellen.

Für welche Schüler*innen ist die HAK die richtige Ausbildungsform?

Für alle, die

  • an einer fundierten wirtschaftlichen Ausbildung interessiert sind
  • Freude im Umgang mit modernen Kommunikationstechnologien und am Erwerb von Fremdsprachen haben
  • flexibel sind und gerne lernen

Ansprechperson

AV Mag. Irene Jilg
Tel.: +43 1 713 15 18-3406
Fax.: +43 1 713 15 18-1188
E-Mail:

Download

Stundentafel HAK